Alle Beiträge von Sonja Schwarzmaier

Dein Weg

Kennst Du Deinen Weg? Deinen ganz eigenen Herzensweg?
Oder gehst Du den Weg der anderen? Weil das ja alle so machen?
Und weil vielleicht andere meinen besser zu wissen, was für Dich das richtige ist.

Und wie fühlst Du Dich dabei? Ja es mag vielleicht anfangs in Deinen Augen leichter erscheinen, weil du musst ja nur den anderen folgen, aber für wie lange mag es „leichter“ sein?
Mit jedem Schritt, den Du nicht Deinen Weg gehst, verletzt Du Dein Herz und Deine Seele
und irgendwann wirst du krank und traurig sein.
Und dieser Weg, wird dich niemals so glücklich machen, wie es nur Dein eigener Weg tun wird.

Ja dein Weg mag Dir am Anfang beschwerlicher vorkommen, auch weil Du ihn alleine gehen musst, und weil Du vielleicht das Ziel noch nicht weißt oder noch nicht sehen kannst, aber irgendwann wirst Du diesen Weg mit Leichtigkeit gehen können, weil es Dein Herzensweg ist.

Gib bitte nicht auf, auch wenn es mal schwer sein sollte, den nur dieser Weg, wird Dich wahrhaftig glücklich machen.

Ja es mag Dir auch Angst machen, aber Mut heißt nicht keine Angst zu haben, sondern Mut heißt, das man trotzdem springt.
Rein ins kalte Wasser, ohne zu wissen, was Dich erwartet.

Aber sei Dir gewiss, wenn Du Deinen Weg gehst, wirst du reich belohnt werden.

Werde still und lausche auf Dein Herz, wohin es Dich führen will.

Sonja, Herzensbotschafterin

Naturabend

Donnerstag, den 19.7 ab 19 Uhr!

Eins mit der Natur zu sein, heißt Eins mit dem JETZT zu sein.“ (Eckhart Tolle)

Wir werden Zeit in der Natur verbringen, uns damit verbinden, Meditation machen uvm

Die Natur ist so wunderschön und dort können wir Kraft für den Alltag tanken.
Und Mutter Erde ist so liebevoll und transformiert gerne für uns ihre Sorgen.

Melde Dich gleich an und sei dabei bei diesem einmaligen Erlebnis.
(Bitte spätestens bis Donnerstag 12 Uhr Bescheid geben)

Energieausgleich: 20€

Mitzubringen sind Unterlage zum sitzen/liegen & Schreibsachen

Einladung

Ich lade Dich herzlich zu meiner Putzvorführung, am Samstag, den 21.7.2018 ab 14 Uhr ein. (Du kannst auch gerne noch andere mitbringen)
Jeder Gast bekommt ein Geschenk.
Kein Kaufzwang, es wird lediglich vorgeführt, mit was man putzen könnte, wenn man will.
Das ganze wird praktisch gezeigt und es gibt viele hilfreiche Tipps und Infos.
Die Produkte sind natürlich und somit Umweltschonend, sowie ohne Tierversuche.
Ich bitte um verbindlich Zusage, bis Montag, den 16.7.
Bei Fragen einfach melden.

Ich freue mich auf einen gemütlichen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und tollen Produkten. Und so können wir uns ganz unverbindlich auch mal näher kennenlernen 🙂

So wahr, so schön!

Danke DAVID <3

Der größte Segen ist nicht zu erkennen, dass Gott dich liebt, sondern zu begreifen, dass Gott DICH, genau DICH, mit einer Mission in die Welt sandte.

Das bedeutet, dass Gott dir so sehr vertraut, dir eine wichtige und wertvolle Aufgabe anzuvertrauen.
Du bist nicht zufällig zu dieser Zeit hier – das ganze Universum wollte genau DICH in deinem So-Sein genau jetzt hier!

Das sollte dein größter Frieden, deine höchste Erfüllung sein.
Dahin gehe – in dein Herz!
Und höre, was es dir sagt.
Und niemals höre auf jemand anderen als auf dein Herz.
Auch auf mich höre nicht, denn ich bin nicht dein Herz, aber ich bin einer, der seinem eigenen Herzen folgt.

Stell dir vor, ich wäre bloß der leise Wegweiser, der Finger, der an deine Schulter klopft, der Wecker, den du dir selbst gestellt hast. Und dann geh in die Stille und WISSE – Gott will dich genau so, wie du in diesem Augenblick bist, und ES wird dich IMMER genau so wollen, wie du in jedem Augenblick bist.

Das ist Segen.
Das ist Ankommen.
Das ist Heimat!

Du bist für eine besondere, einzigartige Aufgabe geboren und es gibt nichts und niemand, der dich daran hindern kann, diese auch zu erfüllen.

Du erfüllst sie bereits.
Du bist jetzt total hier – und das ist alles, was zu tun ist!

.-..-.
`•.•´
●/
/▌
//

Text: David P. Pauswek – Der Andersmensch, © 2013
Bild: Picspeed HD Wallpapers

Leben

Wenn ich noch einmal zu leben hätte.

Ich würde wagen, das nächste mal mehr Fehler zu machen.
ich würde versuchen,
nicht so schrecklich perfekt sein zu wollen;
dann würde ich mich mehr entspannen
und vieles nicht mehr so ernst nehmen;
dann wäre ich ausgelassener und verrückter.
Ich würde alberner sein, als ich es auf dieser Reise war.
Ich würde mehr Chancen nutzen.
Ich würde mir nicht mehr
so viele Sorgen machen um mein Ansehen;
dann würde ich mehr reisen,
mehr Berge besteigen,
mehr Flüsse durchschwimmen
und mehr Sonnenuntergänge beobachten;
dann hätte ich mehr wirkliche Schwierigkeiten
als nur eingebildete.
Sehen sie, ich bin einer dieser Menschen, die Stunde für Stunde, Tag für Tag vernünftig und normal leben.
Oh, ich hatte meine Augenblicke, und wenn ich es noch einmal machen könnte, würde ich mehr Augenblicke haben.
Tatsächlich würde ich versuchen, nichts anderes zu haben,
nur Augenblicke.
Einen nach dem anderen, anstatt so viele Jahre jedem Tag vorauszueilen.
Wenn ich noch einmal leben könnte,
würde ich früher im Frühjahr
und später im Herbst barfuß gehen.
Ich würde öfter Tanzen gehen.
Ich würde mehr Karussell fahren.
Ich würde mehr Blumen riechen,
und mehr Gänseblümchen pflücken.
Mehr Kinder umarmen
und mehr Menschen sagen, daß ich sie liebe.
Wenn ich noch einmal zu leben hätte,
aber ich habe es nicht…

Nadine Stair (85 Jahre)

Dazugehören – Anders sein

Denkst Du auch, Du musst dazugehören, weil Du Dich manchmal unwohl so im Abseits fühlst?
Und das obwohl Du ganz genau fühlst, eigentlich will ich auch gar nicht dazugehören?
Dann hör auf Dein Gefühl, irgendwann wirst du verstehen!

Und frage Dich:
Warum willst Du zu Menschen gehören, die Dich nicht verstehen?
Warum willst Du bei Menschen sein, die so anders sind als Du?
Warum willst Du Dich verbiegen?
Warum willst Du Deine Werte, Dein Herz verraten?

Du bist nicht „falsch“, nur weil Du „anders“ bist.

Sei stolz auf Deine Einzigartigkeit, wo viele doch einfach nur gleich sind.
Ja es ist nicht immer einfach „allein“ zu gehen, aber bist Du wirklich allein, nur weil Du in bestimmten Situationen nicht dazugehörst?

Vertrau auf Dein Herz und dann geh Deinen eigenen Weg und Du wirst Menschen begegnen, die Dich so lieben wie Du bist.
Bei denen du sein kannst, wie du bist. Ohne Angst, nicht gemocht zu werden.

Sei authentisch und dann werden dir Menschen begegnen, die dir zeigen, was für ein wundervoller Mensch Du bist.

Bitte hör niemals auf, Du selbst zu sein. Bitte verletze nie Deine Seele für etwas was es nie wert sein wird!

Sonja, Herzensbotschafterin