Archiv der Kategorie: Meine Herzensbotschaften

Corona – Zeit zum Nachdenken

Corona bringt uns den Tod ins Bewusstsein.
Das Leben macht erst durch das sterben einen Sinn.
Wir alle werden sterben, ob wir wollen oder nicht.
Aber die Angst verhindert nicht den Tod, sondern nur das Leben.

Corona hält uns den Spiegel vor.
Um zu erkennen, was wir vorher nicht gesehen haben oder sehen wollten.

Die Erde ächzt nach Entmüllung. Es ist der Erde zu viel, was wir ihr alles angetan haben
Und die Natur zeigt uns, das wir immer noch Natur sind und nicht über ihr stehen.
Wir sin ein Teil von ihr.
Leben im Einklang mit der Natur und nicht dagegen.
Vertraue, Du kannst nie alles unter Kontrolle haben.

Fragen:
Welche Botschaft hat Corona für Dich?
Wollen wir lieber ein totes leben, als lebendig sterben?
Wollen wir das wirklich?
Leben ohne Nähe, ohne Liebe, ohne Umarmungen?
Wollen wir auf Dauer Angst voreinander haben?
Was wird aus unseren Kindern werden?
Werden sie jemals arglos jemanden umarmen können?
Warum nehmen wir das alles so hin und lassen uns von Schreckensbildern manipulieren?
Wann nimmst Du Dein Leben und Deine Zukunft selbst in die Hand?
Wann übernimmst Du Eigenverantwortung?

Müssen wir all das haben, was wir haben?
Wieviel Ballast schleppen wir mit uns herum?
Wieviel Stumpfsinn in unseren Tätigkeiten?
Brauchen wir all den Wohlstand, den Überfluss?

Willst Du wirklich so leben?
Was willst du wirklich?
Was macht Dich glücklich?
Was ist wirklich wichtig im Leben?

Wir alle brauchen von Zeit zu Zeit einen Schuss vor den Bug, um aufzuwachen
Denn so kann es nicht weiter gehen.

Vertraue, das alles einen Sinn hat.

Sonja, Herzensbotschafterin

Jede Tat zählt

Denke nie, deine Taten wären zu klein oder Du als einzelner könntest eh nichts bewirken.
Das stimmt nicht!

Alles was du (positives) machst, hat seine Wirkung!
Alles kann die Welt, zum besseren verändern.

Und Du bist wertvoll, jeder Mensch ist das
und kein Mensch ist besser oder wichtiger als der andere.

Trau dir etwas zu.
Auch du kannst die Welt verändern.

Denn wer einen Stein ins Wasser wirft der verändert das Meer.
Diesen Satz, hole auch ich mir immer wieder ins Gedächtnis.

Aber in letzter Zeit ist mir noch mehr bewusst geworden, möge Deine Tat in Deinen Augen auch noch so klein oder unbedeutend sein, glaube mir es zählt und ist wichtig.
Glaube nie es interessiert eh niemanden, denn auch das stimmt nicht.
Aber auch, sollte dein handeln, nicht das erhoffte Ergebnis bringen, glaube mir, es hat trotzdem etwas bewirkt!

Die Welt braucht Dich und jeder einzelne ist wichtig, um eine neue Welt zu erschaffen.

Und nochmal jede Handlung hat eine Wirkung, nur vom nichts tun, wird sich die Welt niemals verändern!

Los geht’s <3

Sonja, Herzensbotschafterin

LIEBE

Mit all meiner LIEBE, werde ich alles tun, was in meiner Macht steht,
um Deine Tränen zu trocknen.
Dir wieder Hoffnung zu schenken.
Dir Mut zu geben.
Deinen Schmerz zu heilen.
Dir helfen, Dein wahres Sein zu entdecken.
Dir eine andere Welt zeigen, so das Du weißt, Du bist niemals allein.

Denn Du bist es mir Wert. Du bist wichtig. Du bist ein Geschenk für die Welt.
Die neue Welt braucht Dich <3

Gib bitte nicht auf, sondern melde Dich.
Ich unterstütze Dich gerne, den meine Mission, ist Dein Herzensglück.

Sonja, Herzensbotschafterin

Sehr geehrte Politiker, sehr geehrte Elite, sehr geehrte Reichen und Mächtigen dieser Welt.

Wahrscheinlich interessieren sie meine Worte gar nicht.
Ich bin ja in ihren Augen „nur“ ein ganz normaler Mensch.

Aber ich hätte so viele Fragen an sie.
WARUM

Warum ist für sie Geld und Macht wichtiger als alles andere?
Warum folgen sie nicht ihrem Herzen, sondern Geld und Macht?
Wie kann man seine Seele verkaufen, für Geld und Macht?
Wo sind ihre Gefühle und ihr Herz geblieben?
Woher nehmen sie das Recht, über unserer Leben zu bestimmen?
(Ein Leben von dem sie sogar keine Ahnung haben.)
Warum machen sie den Menschen solche Angst?
Warum ist es ihnen egal, das sie Existenzen zerstören?
Warum ist es ihnen egal, das sie Menschen in die Verzweiflung führen?
Warum ist es ihnen egal, wenn sie Kinder ihre unbeschwerte Kindheit nehmen?
Warum haben sie nie ein Wort des Mitgefühls?
Warum sprechen sie nie von der Liebe?
Warum sprechen sie nie, von unserer wahren Natur?
Warum sprechen sie nie davon, wie man ein gesundes und glückliches Leben führt?
Warum sprechen sie nie von Gott?

Ist das ein schönes Leben für sie? Immer mehr, immer mehr und nochmal mehr?
Wo bleibt die Liebe in ihrem Leben?

Im Grunde müsste ich eigentlich tiefes Mitgefühl für sie haben.

Ich würde durch nichts auf der Welt mit ihnen tauschen wollen.
Ich bleibe liebe ein Mensch mit Herz und Gefühl.
Ich lebe lieber in LIEBE.
Ich helfe lieber den Menschen aus der Verzweiflung, die sie angerichtet haben.

Ich werde versuchen, ihnen Antworten zu geben.
Ich werde versuchen, ihnen Hoffnung zu schenken.
Ich werde versuchen, ihnen Mut zu geben.
Ich werde versuchen, sie mit der LIEBE zu heilen.

Sonja, Herzensbotschafterin

Mach weiter

Es ist ok mal zu verzweifeln.
Es ist ok mal zu weinen.
Es ist ok mal aufgeben zu wollen.
ABER dann mach bitte wieder weiter und gib nicht auf!
Auch ich kenne solche Tage,
ja ich weine auch und bin verzweifelt.
Das ist ok.
Aber dann mache ich wieder weiter.
Aufgeben ist keine Option!

Mach weiter:
Für dich, deine kinder, deine Familie, deine Freunde, die Welt.
Du wirst gebraucht und bist wichtig!!!

Sonja, Herzensbotschafterin

Stumme Schreie

Viele Menschen werden wegen Corona sterben, aber nicht an.
Manche werden an gebrochenen Herzen sterben und Gott wird sie nachhause holen.
Aber andere werden sich bewusst entscheiden zu gehen.

Sie werden sterben, weil sie in so einer Welt nicht leben wollen.
Sie werden sterben, weil sie keine Hoffnung mehr haben.
Sie werden sterben, weil ihre Seele weint.
Sie werden sterben, weil sie diesen Weg, als einzige Chance sehen.
Sie werden den Freitod wählen.

Immer öfter, höre /lese/fühle ich diesen „Wunsch“
Ich höre, wenn sich nicht bald was ändert, dann gehe ich.
Ich sehe in ihre Augen und das leuchten, die Freude am Leben ist erloschen und die Seele oft schon gar nicht mehr wirklich hier.

Das einzige was sie NOCH hält ist die Hoffnung, auf eine bessere Welt, aber wie lange noch?
Wann ist auch die Hoffnung erloschen?

Und ich kann es so gut verstehen, deswegen fühle ich so sehr mit diesen Menschen.
Aber ich mache weiter, ich muss weitermachen, für meine Kinder und für all die verzweifelten Seelen.

Ich könnte schreien, schreien für all die stummen Schreie.
Ich frag mich, wie kann ich nur helfen?
Wie kann ich nur die Hoffnung all der Menschen am Leben erhalten?

Ich möchte nicht, das sich eine Seele allein fühlt.

Ich möchte, das alle Menschen verstehen und wieder fühlen.
Ich möchte, das die Menschen begreifen, das man mit solchen Maßnahmen keine Probleme löst, sondern nur noch mehr erschafft.
Ich möchte, das wir unsere Gottesrechte (Liebe, Wahrheit, Freiheit, Frieden) zurückbekommen und wieder LEBEN.
Ich möchte, das wie alle wieder Menschen sind und füreinander da sind.
Ich möchte, das alle Menschen zusammenhalten.
Ich möchte, das wir unserem Herzen folgen.

Das wir Lieben und Vertrauen und nicht der Angst folgen.
Das wir Leben im Einklang MIT der Natur. Würden wir endlich wieder der Natur, dem Leben und uns vertrauen, wäre Corona oder egal welche Krankheit, nie ein „Problem“.
(Sondern Krankheit ist immer eine Chance. Und Gesundheit liegt immer in unserer Hand. Wir können in der Regel niemanden für unser Leben und unser sterben verantwortlich machen.)

Wieviele müssen sterben, bis die Menschheit erwacht?

Sonja, Herzensbotschafterin

Selbstliebe

Kennst Du das, das Du Dich selber boykottierst?
Das Du nicht tust, was Dir Dein Gefühl sagt, sondern genau das Gegenteil?
Und das obwohl Du es besser wüsstest?

Ernährst Dich ungesund und stopft Süßigkeiten in Dich hinein,
obwohl Du weißt, das es Dir nicht gut tut?
Rauchst und trinkst Alkohol?
Trinkst nicht genug Wasser?
Schläfst nicht genug?
Hälst an Personen fest, die Dir nicht gut tun?
Machst einen Job, der Dir nicht Spaß macht?
Lässt Dich mit Nachrichten zu müllen, anstatt in die Stille zu gehen?
Nimmst Dir keine Zeit für Dich, sondern lenkst Dich lieber ab?
Liest eher negative Nachrichten, anstatt positive?
Schluckst Deine Sorgen und Ängste lieber runter, als mit anderen zu reden?
Machst Dinge, die Dir nicht gut tun?

Das sind aber auch Gründe, womit Du die Angst unterstützt.
Weil eigentlich weißt Du, das es Dir besser gehen würde,
wenn Du auf Dein Gefühl hörst und Dinge machst, die dir gut tun!

Würdest Du gut für Dich selbst sorgen, und würdest trotzdem versuchen, es Dir in diesen Zeit „gut“ gehen zu lassen, hätte es die Angst nicht ganz so leicht.

Klar, ist es in diesen Zeiten, nicht immer einfach zu vertrauen, aber trotzdem kann man Dinge tun, um mehr in die Liebe zu sich selbst zu gehen, und sich selbst Gutes tun, damit es einem besser geht.

Oder auch andere zu unterstützen, anstatt sich immer selbst zu „bemitleiden“.

Und wenn Du in so einer Welt nicht leben möchtest, dann HANDLE.
Die Zeit des Abwartens ist vorbei, jede einzelne Tat zählt und ist jetzt extrem wichtig!
Denn jeder Tropfen könnte es jetzt schaffen, eine neue Welt zu erschaffen.

Ich weiß es ist nicht immer leicht, aber was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.

Und Du bist nicht allein mit Deinen Sorgen und Ängsten und wenn Du Unterstützung brauchst, dann melde Dich, denn meine Mission ist Dein Herzensglück.

Sonja, Herzensbotschafterin

Frieden

Wir müssen weiterhin friedlich auf die Straße.

Denn Sie rechnen mit Unruhen. Aber nicht damit, das wir friedlich bleiben!
Wir dürfen Sie niemals mit Ihren eigenen Waffen bekämpfen, wir bleiben in Frieden.
Sie rechnen mit unserer Wut (was auch verständlich wäre) aber nicht mit unserer Liebe.

Wir sind Menschen mit Herz, Verstand und Gewissen und das lassen wir uns nicht nehmen.
Wir „verkaufen“ niemals unsere Seele, für Geld, Macht und Egoismus, wir bleiben unserem wahren Sein treu.

Wir leben unseren Kindern vor, das man auch ohne Gewalt etwas bewirken kann, sonst wird es nie Frieden geben.

Wir „kämpfen“ mit der Kraft der Liebe und Liebe ist die stärkste Kraft.
Die guten Mächte, sind auf unserer Seite und deswegen werden wir siegen.

Für eine Welt in Liebe, Freude, Freiheit und Glück, für unsere Kinder und alle Lebewesen.

Sonja, Herzensbotschafterin

Herz

Ich möchte Dich nicht mehr überzeugen, den Dein Herz weiß:

Das auf der Welt einiges falsch läuft.

Das Massentierhaltung falsch ist.
Das Tiere auch Lebewesen sind.
Das die Nahrungsmittel im Supermarkt, keine LEBENS mittel sind.
Das wir mehr Wasser trinken sollten.

Das wir Selbstheilungskräfte haben.
Das Gott unserem Körper alles gegeben hat, um gesund zu bleiben.
Das wir Krankheit als Chance sehen sollten.

Das Leben auch sterben bedeutet.

Das wir die Erde ausbeuten.
Das Kriege falsch sind.

Das Streß nicht gut ist.
Das Du Dir Auszeiten nehmen solltest.

Das wir nicht unsere wahre Natur leben.

Das wir unsere Seele folgen sollen.
Das wir auf unser Herz hören sollen.

Das LIEBE alles heilen kann.

Das Veränderung nötig ist.

Das es Zeit ist, für eine neue Zeit.

Sonja, Herzensbotschafterin

LEBEN

Ihr sagt: Sobald Du einen ersten CoronaFall in der Familie hast, wirst du anders denken.

Ich sage: Sobald sich jemand in Deinem Familien, Freundes, Bekanntenkreis, das Leben nimmt, weil seine Seele es nicht mehr aushält so zu leben, wirst Du vielleicht begreifen, das dies was gerade geschieht, kein Leben mehr ist….

Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

Warum sollte ich Angst vor Corona haben?
Ich hab ja auch keine Angst, vor den vielen anderen Dingen, an denen ich sterben könnte.
Denn dann hätte ich ja Angst, vor dem Leben.

Denn das Leben, ob wir es wollen oder nicht, wird mit dem Tod enden.
Für die einen früher und für die anderen später.
Ja es ist meistens tragisch, aber das ist LEBEN.

Das einzige was die Angst macht, sie verhindert das Leben, aber niemals das sterben.

Deswegen ist es Zeit zurückzukehren, zu unseren Wurzeln, zu unserer wahren Natur,
zum LEBEN.

Alles hat einen Sinn im Leben, auch eine Krankheit. Sie sollte uns niemals Angst machen, sondern wir sollten es immer als Chance sehen.
Sie will immer was aufzeigen, nämlich dann, wenn das Leben in eine falsche Richtung läuft, wenn es Zeit ist, etwas zu ändern.

Es ist Zeit für eine neue Zeit.
Nein nicht zur Rückkehr VOR Corona, es ist endlich Zeit,
aus unserem Herzen zu leben,
auf unsere Seele zu hören,
unser wahres Sein zu entdecken,
im Einklang mit der Natur leben,
in Liebe zu leben,
und allen Lebewesen ein Leben in Freiheit, Frieden, Freude, Glück und Liebe zu ermöglichen.

Das ist mein Wunsch und auch der Grund, warum ich noch nicht aufgeben habe.

Und weil ich meinen Kindern und allen Lebewesen, genau dieses Leben ermöglich möchte.

Sonja, Herzensbotschafterin